Ferien Deal – Rundreise Grossbritannien

Auf den Spuren von Harry Potter in Grossbritannien!

Mit diesem tollen Feriendeal von Aldi Suisse Tours verbringst du 6 Nächte im 3-Sterne Hotels. Im Preis ab 1’299.- sind Frühstück, Abendessen sowie der Flug inbegriffen.

Buche hier den Reise Spass!

Feriendeal – Städtereise nach Edinburgh und London für nur 429.-

Feriendeal EdinburghWie wäre es mit einer spannenden Reise durch Grossbritannien? Entdecke London und Edinburgh – zwei einzigartige Städte!

Mit dem Feriendeal von TravelBird verbringst du 5 oder 7 Tage in London und Edinburgh mit Übernachtung in zentralen Hotels. Im Preis ab 429.- sind das Frühstück, die Flüge sowie der Zugtransfer von Edinburgh nach London inbegriffen.

Buche hier den tollen Feriendeal!

Merken

London mit einem Weltklasse-Konzert nach Wahl für nur 599.-

Bruce Springsteen, Billy Joel, Coldplay, Rihanna oder Beyoncé? Du hast die Qual der Wahl!
Das Wembley Stadion ist nicht nur ein Fussballtempel, sondern auch ein Ort für legendäre Konzerte. Hier waren schon alle grossen Stars wie die Stones und Beatles, Michael Jackson und Madonna. Buche diese Reise und wähle selbst, wen du am liebsten einmal live sehen möchtest.

Auch vor und nach dem Konzert wird dir garantiert nicht langweilig, denn London bietet endlos viele Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, welche entdeckt werden möchten. Die grossen Klassiker wie den Tower of London, den Buckingham Palace oder den Big Ben solltest du auf keinen Fall verpassen. Besuche auch das hippe und junge London in den Szenevierteln Soho und Shoreditch und entdecke die bekannten Museen.

Buche jetzt deine Reise bei TravelBird für den Preis von nur 599.- pro Person. Im Preis inbegriffen ist der Hin- und Rückflug ab Zürich, Basel oder Genf, ein Handgepäckstück, 2 Nächte im ibis Styles London Excel mit Frühstück und natürlich die Konzertkarten nach Wahl.

Hier Angebot sichern und eine unvergessliche Reise nach London unternehmen!

London mit einem Konzert deiner Wahl

Günstige Flüge nach Grossbritannien mit easyJet

EasyJet Billigflüge nach GrossbritannienSuchst du günstige Flüge nach Grossbritannien? EasyJet versorgt dich mit einer grossen Auswahl und top Preisen.

Wenn du in London Ferien machst, dann gibt es eine Menge an Sehenswürdigkeiten wie den Buckingham Palace, das Riesenrad London Eye und Big Ben. Erkunde ausserhalb der Stadt den Lake District, entspanne am Strand in Brighton oder versuche, Nessie im Loch Ness oben in Schottland zu finden. Neben den Naturwundern von England gibt es eine Menge Festivals: Glastonbury, das Edinburgh Comedy Festival und das Filmfestival in Belfast.

In Grossbritannien kann der Sommer warm sein, besonders im Süden. Die Winter sind kalt, warme Sachen und gute Kleidung im Gepäck sind also ein Must.

Hier günstig Flüge mit easyJet nach Grossbritannien buchen!

Ausflug Stonehenge mit 5’000 Jahren Geschichte

Stonehenge ist ein Bauwerk, welches in der Jungsteinzeit errichtet wurde und aus einer Grabenanlage besteht.
Es existieren viele Theorien, wieso diese Anlage errichtet wurde. Handelt es sich um einen Kultur- und Versammlungsplatz, um eine religiöse Tempelanlage, eine Begräbnisstätte oder um ein Observatorium?
Lass dich selbst von diesem Wunder verzaubern und besuche das mystische Stonehenge, welches schon Charles Darwin beeindruckte.

Mit dem Travelbird Reiseschnäppchen ab 289.- pro Person kannst du eine unvergessliche Reise nach Grossbritannien erleben. Übernachte 2, 3 oder 4 Nächte im Jurys Inn Croydon in London und geniesse ein tägliches Frühstück. Im Preis inbegriffen ist ein Ausflug nach Stonehenge mit Shuttle und Eintritt. Hin- und Rückflug ab Zürich, Basel oder Genf mit Easy Jet sowie Handgepäck ist ebenfalls dabei.

Sichere dir jetzt hier das top Angebot für nur 289.- und verbringe atemberaubende Ferien in Grossbritannien!

Stonehenge und London

Bangkok – die Stadt mit tausend Eindrücken

Bangkok: farbig, laut, schillernd und pulsierend!

Wirtschaftlich, politisch und kulturell bildet Bangkok das Zentrum von Thailand.

Seit 1782 ist Bangkok die Hauptstadt von Thailand und mit Abstand die grösste Stadt des Landes mit über 400 buddhistischen Tempelanlagen und Klöstern. Der volle Name der Stadt ist mit 168 Zeichen der längste Ortsname weltweit.

Gemäss Angaben der staatlichen Tourismusbehörte besuchten 2006 rund 36.2 Millionen Gäste Bangkok. Die meisten Touristen stammten aus Thailand selbst. Die meisten ausländischen Touristen kamen aus Japan, China, USA, Singapur, Grossbritannien, Australien, Hongkong, Taiwan, Malaysia, Indien, Deutschland und Südkorea.

Bangkok StädtereiseBangkoks Sehenswürdigkeiten

Grand Palace und Wat Phra Khaeo

Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich um die schönste Tempelanlage in ganz Thailand, welche auf jeden Fall ein Besuch wert ist. Wenn du auf der Suche nach dem perfekten Ferienfoto bist, dann wirst du hier fündig, denn jede Ecke der Anlage ist wunderschön. Früher wohnte hier der König und heute finden hier Staatsempfänge statt.

Beachte immer: Überall in Bangkok befinden sich Schlepper, welche tolle Reisetipps versprechen und dich danach irgendwo hinlocken, wo man etwas kaufen soll. Wir empfehlen dir, diese zu ignorieren, denn meistens ist dann sogar der Kauf wertlos.

Wat Pho
Der Wat Pho Tempel ist berühmt aufgrund seines 45 Meter langen riesigen Buddha, der sich liegend zur Schau stellt. Zudem ist er der älteste Tempel von Bangkok und befindet sich in der Nähe des Grand Palace.

Wat Arun
Der Wat Arun Tempel wird aktuell renoviert und ist grösstenteils für Touristen geschlossen. Wer jedoch den Wat Pho Tempel besucht, kann auch den Wat Arun sehen, denn sie liegen sich genau gegenüber. Besonders bei Sonnenuntergang ist der Anblick wunderschön.

Bangkok Reise

Chinatown
Wer bereits einmal in einer Stadt war, in welcher ein Chinatown Viertel anzutreffen ist, der weiss, dass diese Viertel immer sehr spannend und aufregend sind. Wir empfehlen dir dafür das Express Boot zu benutzen, welches dich nach Chinatown bringt. Während der Fahrt sieht man auch direkt den Chao Phraya Fluss, welcher durch Bangkok fliesst. In Chinatown selbst kann man den Tempel Wat Triamit besuchen, in welchem sich der grösste goldene Buddha der Welt befindet.

Shopping bei der Station Siam
Bist du ein Shopping-Fan? In Bangkok kannst du nicht nur stunden- sondern tagelang shoppen. An den Malls bei der Skytrain Station Siam gibt es diverse Shopping Center wie das Central World, das Siam Paragon Shopping Center mit einem tollen Food Court oder das MBK Shopping Center.

Chatuchak Weekend Market
Auf über 15’000 Verkaufsstände triffst du am Samstag und Sonntag am Chatuchak Weekend Markt. Egal ob T-Shirts, Tiere oder Essen, hier findest du alles, was du dir vorstellen kannst.

Rooftop Bar
Eine der bekanntesten und beliebtesten Bars in Bangkok ist die Skybar auf dem Lebua Bangkok State Tower. Sie verzaubert mit einer goldenen Kuppel und lässt nur Besucher mit angemessener Kleidung herein. Der Ausblick ist gigantisch und ein einmaliges Erlebnis. Einen Drink kann man hier ohne Reservierung geniessen, fürs Essen muss man aber zwingend reservieren.

Eventkalender Bangkok

Januar: Chinesisches Neujahr
April: Thailändisches Neujahr und Gründungstag der Dynastie
Mai: Die Reispflanzsaison beginnt
November: Fest zu Ehren der Göttin der Flüsse
Dezember: Geburtstag des Königs

Bangkok Reiseangebot

Verbringe mit dem Angebot von Dein Deal deine Ferien für 16 Tage in Thailand mit anschliessenden Badeferien.
Für den Preis ab 3’998.- ist ein Non-Stop-Linienflug mit Thai Airways sowie 14 Übernachtungen in gehobenen Hotels inbegriffen.
Gewisse Mahlzeiten, alle Transfers sowie eine englisch- und deutschsprechende Reiseleitung ist ebenso inklusive.

Sichere dir jetzt das top Reiseschnäppchen für 2 Personen!

Reisebranche in Grossbritannien fürchtet sich vor einem EU-Austritt

London EU AbstimmungAm 23. Juni wird Grossbritannien über den Verleibt in der EU abstimmen.

Vorallem die Reisebranche meldet sich mit grossen Bedenken, sollte es zum EU Austritt kommen. Durch die EU können Airlines frei durch Europa fliegen und die Strecken stetig ausbauen. Es wird davon ausgegangen, dass die Flugpreise steigen werden und sich ab da an nur noch Reiche einen Flug leisten können. zudem könnte es sein, dass die britische Währung an Stärke verliert.

Es könnte zudem dazu kommen, dass den Fluggästen gewisse Rechte eingeräumt werden. Dies könnte der Fall sein, wenn ein gebuchter Flug storniert wird und das Hotelzimmer bezahlt werden muss.

Aber auch Sicherheitsbedenken werden laut. Gerade jetzt in der Zeit des Terrors müssen EU-Staaten eng zusammenarbeiten, um die Sicherheit hoch halten zu können.

Spätestens ab dem Herbst wird Kuba überrannt

Havanna18 Prozent mehr Touristen im Jahr 2015
Bis Ende September 2015 sind in Kuba über eine Million Kanadier eingereist, sie bilden damit eindeutig die Spitze der Besucher. Aus Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Spanien und Mexiko kommen ebenfalls viele Touristen. Sogar im Monat September, in welchem es sonst mehrheitlich ruhig ist, verzeichnete ein Plus von rund 27 Prozent.

Momentan verfügt Kuba über rund 60’000 Hotelzimmer. Mit dem zu erwartenden Ansturm müssen diese jedoch deutlich erhöht werden.

Iberostar plant die Anzahl Hotels auf Kuba zu verdreifachen
Die Hotelkette Iberostar verfügt mit zwei Stadthotels und neun Badeferien-Hotels über rund 4’000 Zimmer in Kuba. Doch bereits Anfang dieses Jahres ist klar: die Betten auf Kuba werden knapp. Viele Touristen möchten ihre Ferien noch auf Kuba verbringen bevor der grosse Ansturm auf die Insel beginnt. Bei vielen Reiseveranstaltern ist daher bereits ein Buchungsstopp hervorgerufen worden. Kuba ist für die nächsten Wochen beinahe komplett ausgebucht. Die spanische Hotelkette Iberostar verfolgt nun den Plan in den nächsten vier Jahren 16 weitere Hotels zu eröffnen. Wichtig ist dabei, dass die Qualität hoch bleibt, so wie es die Gäste von anderen Hotels gewohnt sind. Um das Personal vor Ort zu unterstützen und die Qualität zu gewährleisten, möchte Iberostar viele spanische Mitarbeiter nach Kuba schicken.
Es sollen mit den neuen Hotels rund 8’000 weitere Zimmer entstehen. Aber auch in Mexiko, Jamaika und der Dominikanischen Republik hat Iberostar grosse Pläne und will acht weitere Hotels eröffnen.

Ab Herbst wird Kuba von Amerikanern überrannt werden
Ab jetzt ist es für Airlines möglich ihre Anträge bei der US-Luftfahrtbehörden einzureichen. Das Verkehrsabkommen zwischen den beiden Ländern steht seit dem 16. Februar 2016. Ab Oktober 2016 sollen täglich bis zu 110 Flüge zwischen Amerika und Kuba möglich sein. Wenn es dazu kommt, dann wird das ein sehr historischer Tag für die Beziehung der beiden Länder, welche seit Jahren verfeindet sind. Der neue Flugverkehr wird als neue Etappe bezeichnet, welche die beiden Länder einander näher bringen soll.

Havanna wird wohl der wichtigste angeflogene Flughafen auf Kuba sein. Aber auch die Flughäfen Camaguëy, Cayo Coco, Cayo Largo, Cienfuegos, Holguin, Manzanillo, Matanzas, Santa Clara und Santiago de Cuba werden voraussichtlich angeflogen werden. Bis zum Sommer soll entschieden werden, welche Airlines welche Flughäfen anfliegen können. Viele Airlines unter anderem American Airlines, United Airlines und JetBlue haben ihr Interesse angekündigt.

Wenn der Kuba Bum ab dem Herbst aber so richtig losgeht, stellt sich die Frage, wo die vielen Besucher schlafen werden. Des Weiteren ist das Verbot für Reisen nach Kuba von Amerikanischen Staatsbürgern noch nicht aufgehoben. Es muss mindestens eines von zwölf Kriterien erfüllt sein, um ins Land zu kommen. Ein Beispiel wäre die kubanische Abstammung oder die Teilnahme an einer Studienreise.
Es bleibt abzuwarten, wie es zwischen den Ländern und den damit verbundenen Reisebedingungen weitergeht.

Terroranschläge, Zika-Virus – wo ist es noch sicher?

Sicherheit in ReiseländernReisende sind zunehmend verunsichert aufrund der aktuellen Sicherheitslage. Immer wieder werden Terroranschläge und Geiselnahmen zum Thema. Auch das Zika-Virus macht gerade vielen Kopfzerbrechen und vorallem Geschäftsreisende, welche viel unterwegs sind wissen nicht genau, wie es um die Sicherheit im jeweiligen Land steht. Bedenklicherweise informiert sich nicht einmal die Hälfte aller Reisenden, bevor sie sich ins Ausland begeben, wie eine Studie von Ipsos Global Advisor zeigt.

Nun soll eine neue Weltkarte mit Sicherheitshinweisen Abhilfe schaffen. Die Sicherheitsspezialisten International SOS und Controll Risks bewerten alle Reisedestinationen nach Gesundheits- und Sicherheitsrisiken. Die Riskien werden dabei in extrem, hoch, mittel, niedrig und unerheblich unterteilt.

Libyen und die Zentralafrikanische Republik gehören nach ihren Ermittlungen zu den unsichersten Ländern weltweit. Zu den Ländern mit den höchsten Gesundheits- und Sicherheitsstandards gehören Amerika, Skandinavien, Estland, Grossbritannien, Irland, Zentraleuropa inklusive Griechenland (ohne Zypern), die Tschechische Republik, die VAE, Südkorea, Japan, Taiwan, Australien und Neuseeland. Trotz den verherenden Terroranschlägen im November und Januar wird Frankreich als sicher eingestuft. Dies führt daher, dass der Staat Massnahmen ergriffen hat und das Land so gut es geht schützt.

Zu beachten ist, dass viele Länder wie beispielsweise Mexiko, Ägypten, Indien und die Ukraine innerhalb des Landes betreffend ihren Sicherheitsrisiken variieren.
Du kannst dir die Karte mit den Sicherheitshinweisen unter www.internationalsos.com/travelriskmap herunter landen.

London – die Stadt mit den neusten Trends

London ist die Hauptstadt Grossbritanniens und hat sehr vieles für eine Städtereise zu bieten. Egal ob du ein Musical besuchst, dich auf den Hop-on-hop-off Bus setzt oder auf Schnäppchenjagt gehst, in London ist fast alles möglich. Die grosse Auswahl und bunte Mischung aus einzigartigen Designerläden, kleinen Boutiquen, grossen Modeketten und bunten Second-Hand-Märkten lässt die Herzen aller Shopping-Freaks höher schlagen.
London ist bekannt dafür, für Mode-fans der siebte Himmel zu sein. Shopaholics kommen in der Weltstadt vollkommen auf ihre Kosten, denn man kann sich stunden- wenn nicht sogar tagelang die Zeit mit Shoppen vertreiben. Riesengrosse Kaufhäuser wie Harrods oder Selfridges bieten hunderte von internationalen Marken an. Die Oxford Street ist die bekannteste und eine sehr berühmte Strasse in London und hier ist meistens der erste Shopping-Stopp. Es gibt aber auch noch weitere Orte wie beispielsweise die Kings Road oder die Carnaby Street, auch dort wirst du erstaunt sein über das riesige Angebot.

Willst du dich selber von der Stadt mit den neusten Trends überzeugen, es fehlt dich aber noch das top Reiseschnäppchen? Wir haben die Lösung!

Verbringe 2, 3 oder 4 Nächte im Hotel City Continental Kensington und erhalte ein tägliches Frühstück. Hin- und Rückflug mit EasyJet ab Zürich, Genf oder Basel nach London Gatwick ist inbegriffen sowie ein Handgepäckstück. Bei Travelbird kannst du deinen Wochenend-Trip bereits ab 239.- pro Person buchen.

Sichere dir hier das unschlagbare Städtereise-Angebot für nur 239.-!

London Ferienfoto

Barbados – die schöne Karibikinsel

Die Karibikinsel Barbados

Barbados ist eine Insel im Atlantischen Ozean und die östlichste der Inselkette der Kleinen Antillen. Sie ist im Gegensatz zu ihren Nachbarinseln nicht vulkanischen Ursprungs. Neben der Hauptinsel gehört auch noch die kleine Culpepper Insel.

Die karibische Insel ist bekannt dafür, dass viele Besucher immer wieder zurückkehren, daher hat Barbados viele Stammgäste. Wer einmal nach Barbados reist wird verzaubert sein und sofort verstehen, wieso so viele Gäste den Ort als Dauerreiseziel auswählen. Die Leidenschaft für Kricket, den gemütlichen Nachmittagstee und die viktorianischen Häuser wurden der Insel von der britischen Herrschaft verliehen. Das englische Flair ist noch so stark in der Inselkultur verankert, dass Barbados von manchen sogar „Klein-England“ genannt wird. Im Gegnsatz zu Grossbritannien wird man auf Barbados mit Sonnenschein und nicht mit Nebel und Regen empfangen.

Barbados HäusschenDie englischen Herrenhäuser und die vielen Zuckerrohrplantagen sind weitere Highlights der Insel. Aber auch die Harrison Höhle ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Sie ist ein Naturwunder und beeindruckt mit majestätischen Stalagmiten, die aus dem Höhlenboden spriessen.

Barbados Tropfsteinhöhle

Strände auf Barbados

Vorallem die Westküste der Insel bietet wunderschöne, bis zu 16 km lange perfekte, weisse Sandstrände mit herrlich klarem Wasser. Für diesen Ort ist die Beizeichnung „Platinküste“ sehr zutreffend. Im Osten triffst du auf Steilküsten mit heftigen Brandungen und ein rauhes Klima. Im Süden ist eine Brise immer präsent.

Barbados

Klima auf Barbados

Die Insel empfängt dich ganzjährlich mit warmen Temperaturen und geringen Schwankungen. Durchschnittlich trifft man auf 26 Grad und die Niederschläge finden hauptsächlich von Mai bis Oktober statt. Wir empfehlen daher eine Reise in den Monaten von Oktober bis April, um zum einen der Regenzeit und zum anderen der Hurrikansaison aus dem Weg zu gehen. Diese dauert von Anfang Juni bis Ende November und wird von Meteorologen genaustens beobachtet, um allfällige Naturkatastrophen voraussagen zu können.

Sport & Aktivitäten auf der karibischen Insel

Barbados ist ein ideales Reiseziel für Golfspieler, denn die Insel bietet total drei 9-Loch- und vier 18-Loch-Anlagen.

Barbados KarteFerien auf Barbados buchen

Wenn du Ferien auf Barbados planst, findest du bei Tui das richtige Angebot. Du kannst einen günstigen Flug mit dem idealen Hotel kombinieren.

Hier Angebote von Tui prüfen!

Die meisten Hotelgäste lassen etwas mitgehen

Umfrage Hotelgäste klauen

Gemäss einer Studie des britischen Monitored Alarms, liegt es an der Tagesordnung, dass Hotelgäste bei ihrem Aufenthalt etwas mitgehen lassen. Bei den abgepackten Duschgels kann man ja noch ein Auge zudrücken. Es gibt aber auch Besucher, welche eine Glühbirne oder sogar die Bettwäsche klauen und da hört der Spass auf.

Es wurden rund 100 britische Unterkünfte in verschiedenen Preiskategorien befragt um herauszufinden, wie oft etwas von ihren Gästen gestohlen wird. Die Hotels gaben an, dass oft Bettlaken- und Bettüberwürfe sowie Bettdecken aber auch Handtücher und Glühbirnen entwendet werden. Die Hotelgäste können diese Dinge problemlos im Koffer verstauen und so unbemerkt am Hotelpersonal vorbeischmuggeln, bevor es jemand merkt. Gäste, welche für eine Übernachtung mehr als 147 Franken bezahlen, klauen die teuren Sachen. Kunden mit kleinerem Reisebudget lassen oft auch die günstigeren Gegenstände einsacken, wie zum Beispiel Seifen, WC-Papier, Glühbirnen oder Kleiderbügel. In Blackpool wurde ein kleines Gasthaus befragt, welches angab, dass rund 50 Prozent ihrer Gäste etwas stehlen.

Für die Hotels bedeuten die Entwendungen einen finanziellen Aufwand von mehreren Tausend Franken. Jedoch macht sich die Unterkunft selbst keinen Gefallen, wenn sie die Hotelgäste überwachen lässt. Viel mehr versuchen sie die Beziehung zu den Besuchern zu stärken, sodass diese ein schlechtes Gewissen plagt, wenn sie etwas mitgehen lassen. Viele Touristen scheinen nicht daran zu denken, dass die Unterkünfte im Besitz ihrer Kreditkarteninformationen sind. Wenn sie also einen Diebstahl klar einem ihrer Hotelgäste zuordnen können, dann dürfen sie den Wert der gestohlenen Ware von der Kreditkarte abziehen.

Es geht sogar schon so weit, dass gewisse Hotels Gegenstände, welche häufig geklaut werden, mit einem Chip ausstatten, welcher einen Alarm auslöst, sobald der Gast das Hotel verlässt.
In Nigeria beispielsweise musste eine Hotelbesucherin für 3 Monate ins Gefängnis weil sie 2 Handtücher geklaut hatte.

Hier eine Auflistungen von den Gegenständen, die häufig gestohlen werden:

  • Bettlaken
  • Handtücher
  • Essen und Getränke
  • Vorhänge
  • Bilderrahmen und Kunstgegenstände
  • Glühbirnen
  • Besteck
  • Bücher
  • Bibeln

Tafelberg – Weltwunder der Natur

Der Tafelberg mit dem Kap der guten Hoffnung ist das Wahrzeichen der Stadt Kapstadt. Er liegt im nördlichen Teil einer Bergkette auf der Kap-Halbinsel und ist das einzige Naturwunder, nach dem eine Sternenkonstellation benannt ist (Mensa). 1951 wurde der Tafelberg zum Natur- und Historischen Denkmal ernannt.
Unberührte Klippen und eine unglaubliche Vegetation bilden einen grosses Kontrast zur Grossstadt.
Auf dem Tafelberg herrscht zudem eine riesige Pflanzenvielfalt. Identifiziert wurden bisher rund 1’400 Pflanzenarten, was einer grösseren Anzahl als Grossbritannien entspricht. Viele der Pflanzen sind weltweit nirgendwo sonst zu finden.

Kapstadt

Der erste Blick auf den Tafelberg ist etwas besonderes und beeidruckt jeden, egal ob die Anreise mit dem Flugzeug, Zug oder Boot ist.
Um den Tafelberg in voller Pracht sehen zu können, sollte man ihn in den afrikanischen Sommermonaten (Oktober – Mai) besuchen.

Sobald der Himmer blau ist, ist es Zeit, dass man losfährt. Wenn du für einen kurzen Aufstieg bist, dann erreichst du den Berg innert wenigen Minuten mit der Seilbahn. Bereits 1929 wurde die Bahn eingeweiht und 1997 erneuert. Die Kabinen stammen aus Schweizer Produktion und können stündlich knapp 1’000 Besucher transportieren. Seit der Restaurierung können nun auch Rollstuhlfahrer auf den Berg. Zudem wurden im Zuge der Sanierung die Aussichtspunkte befestigt und Terrassen errichtet.

Kap der guten HoffnungDie Gondel dreht sich bei der Fahrt einmal um ihre eigene Achse. Man muss so nicht von Fenster zu Fenster, man hat einen wunderschönen Panoramablick.

Wenn du sportlicher bist und dir den Ausblick verdienen möchtest, dann kannst du auf das 1’086 m hohe Wahrzeichen auch zu Fuss gelangen. Es gibt mehrere hundert verschiedene Wanderwege, die unterschiedlich lange dauern.

Ausflüge zum Tafelberg kannst du direkt bei Tui online buchen!