Komodo Nationalpark Indonesien – Weltwunder der Natur

Der Nationalpark Komodo befindet sich in Indonesien und umfasst die drei grösseren Inseln Komodo, Rinca und Padar, sowie zahlreiche kleinere Inseln, welche vulkanischen Ursprungs sind. 1980 wurde der Park gegründet und galt ursprünglich nur als Schutzgebiet für den Komodowaran. Einige Zeit später wurde der Park der Erhaltung der gesamten Flora und Fauna gewidmet. Rund 1’000 Fischarten, 300 Riffkorallenarten, 70 verschiedene Schwämme, 17 Wal- und Delfinarten und zwei Meeresschildkrötenarten leben im Nationalpark. 1994 wurde der Park von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.

Komodo InselDas traditionelle Dynamitfischen wurde seit dem Beginn der Schutzmassnahmen eingestellt, dadurch wuchs das Korallenriff um ca. 60 Prozent. Durch die enorme Artenvielfalt ist der Komodo Nationalpark sehr beliebt bei Schnorchlern und Tauchern.

Zum Glück ist von Massentourismus rund um Komodo noch nichts zu spüren. Die Inseln Komodo und Rinca sind nur mit dem Boot zu erreichen. Es bietet sich also gut an die Inseln bequem als Tagesausflug zu buchen, der Abfahrstort ist der Hafen Labuhan Bajo auf Flores. Oft wird der Ausflug in Komination mit Tauch- oder Schnorchelgängen angeboten. Vorallem Rucksackreisende fühlen sich in Labuhan Bajo sehr wohl. Es mangelt nicht an Tauchbasen, Restaurants und Hotels. Für deutschsprachige Reisende empfehlen wir die deutsche Tauchbasis Bajo Dive Club, denn es ist wichtig die Anweisungen und Tipps der Tauchlehrer problem verstehen zu können.

Komodo Tauchen
Wenn du Ferien auf Bali machst und einen Ausflug nach Komodo planst, dann kannst du täglich zu günstigen Preisen in den Nationalpark fliegen. Buche deine Reise direkt am Flughafen, denn bei örtlichen Reiseveranstaltern ist der Flug meist enorm überteuert.

Interessierst du dich für eine Reise in den Komodo Nationalpark oder möchtest deine Bali Ferien mit einem Ausflug in den Park kombinieren? Dann finde hier bei manta das perfekte Angebot dafür!

Komodo Karte

Arabische Wüste

Die Arabische Wüste liegt in Ägypten und ist neben der Nubischen Wüste die östlichste Teilwüste der Sahara in Afrika. Zudem gibt es drei Nationalparks bzw. Schutzgebiete.

Ausflug:
Düse mit deinem eigenen Quad durch den Wüstensand und über die Dünen. Reite auf einem Kamel und besuche ein traditionelles Beduinendorf um ihre Lebensweise kennenzulernen.
Von den Beduinen wird dir ein einheimischer Tee offeriert und du hast die Möglichkeit mit ihnen eine Wasserpfeife zu rauchen. Später geniesst du ein Barbecue und es wird eine traditionelle Show vorgeführt.

Camel in front of sunset in Hurghada/Makadi Bay, Egypt