Ferien in der Schweiz – warum nicht?

Viele denken, dass man für Ferien immer ins Ausland muss. Wir zeigen dir, wieso es sich lohnt in der Schweiz die Ferientage zu verbringen.
In der Schweiz kannst du das ganze Jahr Ferien machen und erhälst auf kleinem Raum sehr viel geboten. Im Mittelland gibt es Seen und Berge, im Süden das Tessin mit dem mediterranen Hauch und dann gibt es auch noch faszinierende Städte.

Winterferien in der Schweiz

In der Schweiz gibt es über 200 Skigebiete mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und für unterschiedliche Budgets. Egal ob Skifahren, Snowboarden, Spazieren, Schlitteln, Langlauf oder Après-Ski – du wirst garantiert fündig. Wenn du dann am Abend in einer Hütte ein gemütliches Fondue-Essen geniesst, dann macht das den Ferientag perfekt. Wenn du genug vom Wintersport hast, dann kannst du in den Städten Einkaufen und Museen besuchen. Besonders schön sind Städtetrips in der Schweiz vor Weihnachten, wenn man die wunderschönen Weihnachtsmärkte besuchen kann.

Sommerferien in der Schweiz

Auch der Sommer in der Schweiz hat Vieles zu bieten. Badefreudige haben die Auswahl von unzähligen Seen und Flüssen. Auch Gummibootfahrten und Schiffsausflüge sind sehr beliebt. Aufgrund der gut markierten Wege in der Schweiz, kann man sowohl zu Fuss, mit dem Velo oder mit den Inlineskates unterwegs sein und kommt immer ans Ziel. Die Berge der Schweiz sind im Sommer besonders schön, denn sie locken mit angenehmen Temperaturen, wunderschönen Bergseen, atemberaubenden Farben und würzigem Alpkäse.
Auch die zahlreichen Festivals, Open-Airs und Veranstaltungen dürfen nicht vergessen gehen, denn diese sind jedes Jahr aufs neue ein Spektakel.

Ferien in der Schweiz buchen

Die beste und angenehmste Art, Privatsphäre und Unabhängigkeit zu geniessen, wenn man nicht zu Hause ist, ist ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Vorallem für Familien ist diese Art der Unterkunft ideal, da man genug Platz hat und auch selber kochen kann. Man muss dabei aber nicht auf Luxus verzicheten, wenn man nicht möchte. Es gibt bei den Unterkünften alle möglichen Kategorien in Bezug auf die Lage, die Ausstattung und den Komfort.

Bei Tui findest du das passende Angebot für deine Ferienunterkunft!

Ferien in der Schweiz

Ferienparadies Sardinien

Nach Sizilien ist Sardinien die zweitgrösste Insel im Mittelmeer und liegt rund 190 km vom Festland entfernt. Man fliegt also auf die Insel oder erreicht sie mit der Fähre. Aufgrund der vielen Kontraste und der beeindrucken Küste ist Sardinien ein beliebtes Reiseziel.

Sardinien Ausflüge

An den weissen Sandstränden mit dem glasklaren Wasser an den einsamen Buchten hat man das Gefühl die Zeit ist stehengeblieben. Im Norden Sardiniens wirst du von verträumten Badebuchten und zerklüfteten Felsen verzaubert. Porto Cervo ist der Ort wo sich die Reichen und Schönen treffen. Wenn du auf der Suche nach einem Strandparadiesen bist, dann wirst du im Südwesten von Sardinien fündig. Hier geht es einiges ruhiger zu und her aber langweilig wird es dir bestimmt nicht. An der Costa Rei kannst du entlang des 8 km langen Strandes einkaufen und unterhalten werden. Sardinien bietet einiges für Sportbegeisterte. Du kannst surfen, tauchen, golfen, wandern, biken, reiten oder gemütlich spazieren.
Eine ursprüngliche Seite Sardiniens kannst du im Landesinneren kennenlernen. Gebirge, Felsschluchten, Höhlen, Korkeichenwälder und duftende Macchia. Was bei einem Aufenthalt in Sardinien nicht fehlen darf, ist der Besuch von Nuraghen, dass sind alte Turmbauten aus Stein. Wenn du historisch interessiert bist, dann lohnt sich ein Ausflug in die antike Ruinenstadt Nora mit einem römischen Amphitheater, einem Tempel und Mosaiken.
Wie in ganz Italien kommt man kulinarisch auch auf seine Kosten. Du kannst würziges Fleisch, frische Meeresfrüchte und vollmundigen Rotwein geniessen, während du gemütlich in einem der Strandrestaurants sitzt.

Sardinien

Nordsardinien – wild und ursprünglich
Der Norden von Sardinien überzeugt die Besucher mit Charme, wunderschönen Küsten und unberührten grünen Landschaften.
Das Meereswasser schimmert in mehreren Blautönen und die Granitfelsen imponieren den Gästen. Bekannt ist die Costa Smeralda, denn sie besticht mit wunderschönen bilderbuchähnlichen Badebuchten und mediterranem Flair. In Porto Cervo treffen sich nicht nur Promis, auch Ausflüge ins Landesinnere lohnen sich. Die Landschaft ist herb und doch anmutig, so zum Beispiel der historische Ort Orosei. Überzeuge dich selbst!

Südsardinien – karibische Strände
Im Süden von Sardinien triffst du auf atemberaubende Strände, antike Spuren und urprüngliche Traditionen.
Im Vergleich zu Nordsardinien ist Südsardinien ruhiger und mit zahlreichen Strandparadiesen beschenkt. Fein duftende Eukalyptusbäume, weisse Strände und versteckte einsame Badebuchten lassen das Herz jedes Besuchers höher schlagen. Rund um Villasimius findest du diese Strandschätze. Wenn du Abwechslung suchst, dann findest du diese in Cagliari. Dort triffst du mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten an.

Beste Reisezeit
Die Sommermonate von Mai bis Oktober eignen sich am besten für einen Besuch der Insel. Juli und August sind bekannt dafür, dass es ziemlich heiss werden kann (bis zu 40 Grad) und mehrheitlich Italiener unter den Touristen anzutreffen sind, da diese dann Ferien haben. Die Monate vor Juli und nach August eignen sich am besten für einen ruhigen und entspannten Ferientripp nach Sardinien. Der Winter eignet sich weniger, da es wie bei uns oft regnet und teilweise auch stürmisch ist.

Sardinien – Ferien buchen
Bist du auf den Geschmack gekommen und möchtest gleich deine Ferien nach Italien buchen?

Dann finde hier einige Top Angebot für Ferien in Sardinien!