Barcelona – Tapas essen, Sangria trinken, Gaudis Werke bewundern und die Sonne genießen!

Die pulsierende Hauptstadt Kataloniens Barcelona zeichnet sich auf den ersten Blick durch ihre einmalige Architektur aus. Einige der berühmtesten Architekten und Künstler, die diese Stadt geprägt haben, sind Gaudí, Miró und Dalí. Die faszinierenden Kultur und das große historische Erbe erklären, dass es in dieser Stadt so viel zu sehen und zu tun gibt. Seit den 80er Jahren hat sich Barcelona von einer eher heruntergekommenen Hafenstadt in eine der weltweit führenden Feriendestinationen entwickelt. Gründe, diese Stadt zu besuchen, gibt es mehr als genug: eine einzigartige und gelungene Kombination von klassischer und zeitgenössischer Architektur hautnah erleben, durch die Straßen des gotischen Viertels bummeln, bis zum Umfallen in den zahlreichen Boutiquen shoppen, sich von der leckeren katalanischen Küche verführen lassen oder bis zum Morgengrauen durchfeiern. Egal, wer du bist und was du gerade willst, in Barcelona kommt keiner zu kurz.

Wie gesagt, es ist einfach nachzuvollziehen, warum so viele Urlauber sich für Barcelona entscheiden. Die Weltmetropole bietet eine würzige Mischung aus vielen Kulturen, die alle deine Erwartungen übertreffen wird. Stell dir eine Stadt vor, die nicht nur reich an Geschichte und Kunst ist, sondern in der man es sich auch gut gehen lassen kann, indem man ein paar Tage schönes Wetter genießt und in netten Tapas-Restaurants den Alltag vergisst. Auch wenn man diese Stadt das ganze Jahr durch besuchen kann, ist der Herbst eine besonders beliebte Saison. Denn da ist die große Sommerhitze schon leicht abgeklungen und das Meer noch schön warm. Für ein paar herbstliche Tage Entspannung, gutes Essen, hochwertige Sehenswürdigkeiten und unvergessliche Partynächte ist Barcelona genau die richtige Stadt.

Wenn du eine Reise in diese Stadt planst, solltest du gut vorbereitet sein, damit du nichts verpasst. Ein Muss für alle Besucher ist ein Abstecher in die Ramblas, Barcelonas berühmte Fußgängerzone. Dort wirst du nicht nur schön shoppen können, sondern auch die Werke vieler Straßenkünstler anschauen – zum Teil sind auch ganz begabte dabei! Von den Ramblas aus solltest du auch noch das gemütliche gotische Viertel entdecken, das zu Recht oft mit der malerischen Altstadt von Stockholm verglichen wird. In den engen Gassen dieses kopfsteingepflasterten Quartiers gibt es zahlreiche Boutiquen mit Klamotten von exklusiven Marken und innovativen Designern. Vergiss vor lauter Shoppingbegeisterung aber nicht, wenigstens einen Blick auf die schöne Architektur des Viertels zu werfen. Weitere tolle Einkaufsmöglichkeiten für Shoppingbegeisterte befinden sich auf der Straße parallel zu den Ramblas; auch um den Plaza Catalunya herum häufen sich die Boutiquen und in den großen Kaufhäusern El Corte Inglés und Mare Magnum lässt es sich auch gut auf Schnäppchenjagd gehen.

Neben den bekannten Einkaufsstraßen gibt es selbstverständlich eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Zu der Liste der Sehenswürdigkeiten, die man auf keinen Fall verpassen sollte, gehören die weltberühmte Sagrada Familia, die Casa Batlló, das Camp Nou Stadion, das Aquarium de Barcelona und der Triumphbogen. Barcelona ist ein wahres Paradies für diejenigen, die Städte am liebsten zu Fuß entdecken, denn die Sehenswürdigkeiten sind nie wirklich weit von einander entfernt. Und wenn die Müdigkeit doch mal einsetzt: es gibt ein gutes U-Bahnsystem. Auch für einen Spaziergang entlang der schönen Strandpromenade sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen. Dort kann man ungestört die Sonne und die herrliche Meeressicht genießen.

Barcelona ist das perfekte Ziel, um für ein Wochenende oder ein paar Tage dem trüben Alltag zu entfliehen. Nutze deine Chance und entdecke was diese Stadt tolles zu bieten hat. Du wirst auf keinen Fall enttäuscht zurückkommen!

Mehr Informationen und deinen Städtetrip nach Barcelona buchen

PRAG – Die Stadt, die Ost und West verbindet. Kein Wunder, bei 180 Brücken.

Prag wird oft mit Liebe und Romantik verbunden. Spaziere schmalen, kopfsteingepflasterten Strassen entlang, von Strassenlaternen beleuchtet. Betrete ein historisches Dampfschiff und lass dich gemächlich auf der Moldau treiben. In Prag kannst du Nächte in einem Schloss verbringen oder auch einfach die ehrliche und altehrwürdige Schönheit dieser Stadt geniessen. Diese Perle darfst du nicht verpassen!

Prag ist eine äusserst charmante Stadt mit schöner Architektur, vielen alten Gebäuden, engen Gassen und einzigartigen Denkmälern. Es ist kein Wunder, dass Prag eine der beliebtesten Reiseziele Europas ist. Wo auch immer du dich in Prag befindest, du wirst an alte Geschichten erinnert werden; Geschichten aus dem Römischen Reich, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs… Flaniere über den Königsweg, dem schon die böhmischen Könige folgten, oder mach einen Ausflug in das Jüdische Viertel mit seinem mystischen Friedhof und der Alt-Neuen gotischen Synagoge, eines der grössten und ältesten jüdischen Gebäude Europas.

Du brauchst nicht mehr als ein paar Tage, um die Stadt zu erleben. Deshalb ist Prag ein gutes Ziel für einen Wochenendausflug. Da Prag eine relativ kleine Stadt ist, ist es am einfachsten, die Stadt zu Fuss zu erkunden. Mit der Karte in der Hand, kannst du die Atmosphäre ohne plappernden Tourguide geniessen und kannst einkehren und bummeln, wann immer du Lust dazu hast. Es gibt viele gute Boutiquen und noch mehr Traditions-Cafés in der ganzen Stadt. Nutze die Gelegenheit, ein paar Stunden in einer tschechischen Kneipe zu verweilen und probiere die guten tschechischen Biersorten, welche ein Symbol der Stadt und des Landes sind. Am besten besuchst du gleich eine Brauerei und rundest den frischen Geschmack mit einem tschechischen Knödel ab.

Neben dem traumhaften Ausblick von der Prager Burg herab auf die Hügel und die Moldau gibt es eine Reihe von Attraktionen, die du dir während deines Aufenthaltes nicht entgehen lassen solltest. Die Karlsbrücke ist definitiv ein Muss. Besser gesagt: Du kommst gar nicht um sie herum! Die alte Brücke verbindet heute noch Ost und West sowie verschiedene Zeitepochen und man geniesst von hier einen herrlichen Blick über den Fluss. Schlendere dann durch die Strassen der Altstadt und mach einen Halt am alten Hauptplatz. Da genehmigst du dir eine Stärkung in Form eines frisch gebackenem „Trdelnik“ (aus Hefeteig mit Zucker und Zimt), um dann den Glockenturm zu erklimmen und den Blick über die Dächer Prags schweifen zu lassen. Zur jeden vollen Stunde wird hier eine Show mit Trompeten und Fanfaren geboten, die viele Touristen und Zuschauer anzieht.

Neben den vielen tschechischen Kneipen und Restaurants gibt es auch eine unglaublich grosse Anzahl Kirchen. Eine der Bekanntesten ist die Teynkirche, wo der berühmte Astronom Tycho Brahe begraben liegt. In Prag erwarten dich bis zu 500 Kuppeln, Kirchtürme, Turmspitzen und Wachtürme, die der Stadt ihren ganz eigenen Charakter geben. Prag lässt einen die verschiedenen Epochen erleben, an Altem und Neuem kommt hier niemand vorbei. Du wirst begeistert sein!

Mehr Informationen

Hier deinen Städtetrip nach Prag buchen

Thailand – Sommer statt Winter!

Während die dunklen und kalten Monate Europa in eisigem Griff halten, wünschen sich viele Menschen einfach nur, ihre Winterklamotten zu Hause zu lassen und Sonne zu tanken. Du sehnst dich nach Ruhe, weissen Stränden, gastfreundlichen Einheimischen, die gerne ihren Alltag mit dir teilen, einem warmen Klima, viel Sonne und vor allem nach Entspannung. Thailand ist dafür das ideale Reiseziel.

Thailand zeichnet sich als Urlaubsparadies durch seine idyllischen Ferienanlagen aus: es wimmelt nur so an tollen Angeboten. Deshalb kann es schwierig sein, sich im Dschungel der Destinationen zurechtzufinden, insbesondere wenn man seine erste Reise plant. Denk daran, dir für deine erste Reise nicht allzu viel vorzunehmen, sondern bevorzuge einen schönen Ort, den du als solches geniessen und von dem aus du tolle Ausflüge unternehmen kannst.

Es gibt direkte Flüge nach Bangkok, Krabi und Phuket. Die beiden letztgenannten Städte befinden sich im Süden Thailands, in denen nicht nur Sonne und baden gehen an der Tagesordnung stehen, sondern auch Inseln besichtigen, klettern, Kochkurse, Tauchkurse und geführte Gruppenexkursionen. Was den Süden kennzeichnet, sind vor allem die zahlreichen Strände und die Vielfalt an Restaurants, Bars, und Hotels. Krabi, die Provinz deren Hauptstadt Ao-Nang ist, ist ein ruhigerer Teil Thailands ohne lange weisse Strände. Dort sind aber idyllische Bootsfahrten zu den unterschiedlichen nahe gelegenen Inseln angesagt. Es fahren täglich mehrere Boote zu den traumhaften Inseln, die zur Entspannung einladen. Natürlich gibt es ebenfalls viele luxuriöse Hotelkomplexe, die grosszügige Poolbereiche und Spas für die, die lieber so entspannen, bereithalten.

Von Krabi aus bevorzugen es viele Leute, ihre Reise Richtung Koh Lanta fortzusetzen. Koh Lanta ist für seine Ruhe und die seichten Gewässer bekannt, wo man mit kleinen Kindern ideal plantschen kann. Das Nachtleben fängt mit einem schönen Sonnenuntergang an, gefolgt von einer kühlen Singha – das thailändische Nationalbier –, bei einer Feuershow, das ganze begleitet von Reggae Musik bis in die späte Nacht. Auch die Reize der Inseln Phi Phi, Koh Jum oder Koh Muk, auf welchen nachts tolle Mondlichtparties organisiert werden, solltest du dir nicht entgehen lassen.

Die, die lieber nach Phuket fliegen wollen, werden eine lebhafte touristische Halbinsel vorfinden. Ganz in der Nähe liegt Patong Phuket, der meist besuchte Strand Thailands. Der ist ideal für Familien – ebenso wie der Strand Namens Kata, der für seine Ruhe bekannt ist. Diese Strandorte sind trotz ihrer touristischen Auslegung besonders herzlich den Reisenden gegenüber. Man kann dort gut einkaufen, und es gibt eine grosse Auswahl an Geschäften und Restaurants sowie ein animiertes Nachtleben. Phuket ist das ideale Ziel, für die, die während einer oder zwei friedlichen Wochen die Sonne, den Strand und das warme Wasser geniessen wollen.

Etwa eine Stunde von Phuket entfernt liegt der malerische Ort Khao Lak mit seinen weissen Sandstränden, luxuriösen Hotels und gemütlichen Bergdörfern. Einen Besuch im Khao Sok National Park solltest du unter keinen Umständen versäumen, wenn du die örtliche Natur und wilden Tiere hautnah erleben möchtest.

Neben den Touristenzentren findet man im Norden Thailands ebenfalls lebendige authentische Kultur sowie unberührte und faszinierende Naturlandschaften auf. Wer sich für die thailändische Kultur interessiert, sollte seine Reise ein bisschen hinauszögern, und zwar bis Mitte April. Dann findet nämlich in ganz Thailand das traditionelle Neujahrsfest statt, bei dem farbenfrohe Umzüge mit Buddhastatuen durch die gefüllten Strassen ziehen. Du kannst auch an der darauf folgenden Wasserschlacht teilnehmen, damit du zusammen mit den Einheimischen sauber ins neue Jahr rutschst.

Vergiss doch während ein paar traumhaften Wochen in Thailand die europäische Nässe und Kälte, denn Thailand lässt wirklich keine Wünsche offen!

Mehr Informationen

Thailand Reise buchen

Brauchst du Ferien? Reise nach Dubai!

Hast du Schwierigkeiten, dich für ein Reiseziel zu entscheiden? Kombiniere doch einfach Wüstensafaris, weisse Sandstrände, kristallklares Wasser, erstklassige Einkaufsmöglichkeiten, aussergewöhnliche Erlebnisse, herrliche Bauten und Skifahren auf der gleichen Reise. Dubai ist die Stadt, die alles hat!

Sobald du diese eindrückliche Stadt des Nahen Ostens selbst erlebst, ist leicht zu verstehen, warum so viele nach Dubai reisen. Es ist eine Weltmetropole, die alle deine Erwartungen übertrifft, du wirst eine unbegrenzte Vielfalt von Unterhaltungs- und Ausflugsmöglichkeiten finden. Stell dir eine Stadt vor mit luxuriösen Hotelanlagen, Wolkenkratzern der jüngsten Architektur und einer Bevölkerung, die sehr tolerant und gastfreundlich ist.
Dubai ist eine Destination mit einem trockenen und heissen Wüstenklima über das ganze Jahr. Allerdings kann es in den Sommermonaten mit Temperaturen über 50° C auch zu heiss sein, was dazu führt, dass Dubai vor allem von September bis Mai besucht wird.

Dubai wächst schnell und hat sich in wenigen Jahrzehnten von einem kleinen Fischerdorf zu einer zukunftsweisenden Stadt entwickelt. Planst du eine Reise in diese wachsende und lebendige Stadt, die zu einer der weltweit gefragtesten touristischen Destinationen geworden ist, solltest du nichts verpassen, was es zu sehen und zu tun gibt. Ein Muss für alle Reisenden ist der Besuch der weltweit grössten Mall, Dubai Mall. Es ist ein Einkaufszentrum-Erlebnis, das du nie vergessen wirst. Zusätzlich zu den 1‘200 Läden werden dir auch eine Vielzahl von Aktivitäten geboten, einschliesslich Skaten, Unterwasser-Aquarium und warum nicht einen Ausflug machen mit dem weltweit schnellsten Aufzug im höchsten Gebäude der Welt? Von der Spitze des Burj Khalifa kann man eine faszinierende Aussicht auf die Stadt und die künstlichen Inseln im Persischen Golf geniessen.

Dubai ist ein wahres Paradies für alle, die gerne Geld ausgeben. Direkt neben der Sheikh Zayed Road befindet sich die Mall of the Emirates, die eine grosse Anzahl von Geschäften, Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten bietet. Bei einem Besuch der weltgrössten Skihalle, Ski Dubai, kannst du den glühend heissen Temperaturen entrinnen und bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt Skifahren gehen.

Im Gegensatz zu den aufgeräumten und glänzenden Einkaufszentren sind der Geruch, die Farben und das Chaos eines Souk genau das, was diese traditionellen Märkte so attraktiv macht. In den berühmten Souks in Dubai findest du alles, was du dir vorstellen kannst: Gewürze, Parfums, Taschen, Kleidung, traditionelle Kandouras (lange Hemden) und arabische Bauchtanz Outfits sowie täuschend echte Kopien von Gucci, Chanel und Prada Artikeln. Was aber die Einkäufe in den Märkten zu einem echten Erlebnis machen, ist die Möglichkeit, über den Preis zu verhandeln. Klare Favoriten unter den Touristen sind der Gold Souk, der Spice Souk und der Karama Souk.

Ein weiteres attraktives Wahrzeichen von Dubai sind die künstlichen Inseln im Persischen Golf, von denen man zuerst die Palm Jumeirah erblickt. Ein bisschen weiter von der Küste weg ist die Heimat von The World, die aus 300 Inseln besteht, von denen jede nach einem Land, einer Region oder einer Stadt auf der Welt benannt ist. Vom Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, kannst du diese eindrückliche künstlich geschaffene Welt sehen.

Bist du auf der Suche nach Sonne und einem schönen weissen Sandstrand, ist Dubai die richtige Stadt. Abgesehen von den privaten Stränden der Hotels gibt es natürlich auch öffentliche Strände, die genauso gut sind. Einer von ihnen ist der Jumeirah Beach Park. Eine beliebte Möglichkeit, um dorthin zu kommen, ist der von den meisten Hotels kostenlos angebotene Bustransport. Vom Jumeirah Beach Park hast du eine schöne Aussicht auf das Sieben-Sterne-Luxushotel Burj Al Arab, das 321 Meter über dem Persischen Golf steht. Es ist eines der weltweit teuersten Hotel, viele Touristen zieht es an, nur um ein schönes Ferienfoto zu machen.

Dubai ist bekannt als eine beliebte Destination für Sonne, Strand und Einkaufsmöglichkeiten. Nutze die Chance, alle Facetten dieser Weltmetropole zu erleben!

Mehr Informationen: http://destination.travel.ch/dubai_vae/chp_Dubai+-+Vereinigte+Arabische+Emirate_Emirat+Dubai.html

Ferien in Dubai buchen: http://last-minute.travel.ch/lastminute/Dubai

Es müssen ja nicht immer Strandferien im Süden sein!

Warum nicht einmal Polarlichter beobachten im hohen Norden?

Wer Nordlichter sehen will, sollte in diesem Winter zum Polarkreis reisen. Die nördlichen Länder erwarten in diesem Jahr besonders gute Möglichkeiten zur Sichtung des mystisch flackernden und wehenden Lichtschleiers am Himmel. Im lappländischen Teil Finnlands, zum Beispiel in Sodankylä, zeigen sich die Polarlichter in jeder zweiten Nacht.
Experten der NASA sagen für diesen Winter sogar ein Fünfzig-Jahres-Hoch voraus. Der Grund dafür sind die verstärkten Sonnenwinde, die jetzt die Erde erreichen.

Das Polarlicht ist eine Leuchterscheinung, die beim Auftreffen geladener Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre in den Polargebieten der Erde hervorgerufen wird.
Polarlichter sind meistens nördlich 60° nördlicher Breite (Norwegen, Schweden, Finnland) und südlich 60° südlicher Breite zu beobachten. Sie treten hauptsächlich in diesen Regionen auf, weil die Sonnenwindteilchen vom Magnetfeld der Erde entlang der Feldlinien zu den magnetischen Polen gelenkt werden. Dort verläuft das Magnetfeld senkrecht zur Erdoberfläche, und die Teilchen können in die Erdatmosphäre eintreten.

Es treten verschiedene Arten von Polarlichtern (Corona, Vorhänge, ruhige Bögen und Bänder) auf, welche abhängig von den Sonnenwinden sind.
Polarlichter können verschiedene Farben haben. Grünes Licht entsteht durch Sauerstoffatome, die in gut 100 km Höhe angeregt werden, rotes Licht von Sauerstoffatomen in etwa 200 km Höhe. Angeregte Stickstoffatome senden violettes bis blaues Licht aus. Zur Anregung von Stickstoffatomen sind jedoch sehr hohe Energien notwendig und so lassen sich diese Farben nur bei starken Sonnenwinden beobachten.

Die Wikinger sahen in den Polarlichtern das Zeichen, dass irgendwo auf der Welt eine grosse Schlacht geschlagen worden war. Nach ihrer Vorstellung ritten die Walküren nach jedem Gefecht über den Himmel und wählten die Helden aus, die fortan an Odins Tafel speisen sollten. Dabei spiegelte sich das Licht des Mondes auf ihren schimmernden Rüstungen und das Nordlicht entstand.
Verschiedene Kulturen im Norden Amerikas, Europas und Asiens sahen in ihnen Aktivitäten von Göttern und Geistern, sowohl in Form von Kämpfen oder Tänzen, aber auch als Mitteilungen an die Menschen. Besonders im Mittelalter galten in Europa Polarlichter, ähnlich wie Kometen, als Vorboten kommenden Unheils (z. B. Kriege, Seuchen, Hungersnöte). Die in den Breiten Mitteleuropas meistens (blut-)rote Farbe könnte zu dieser Ansicht beigetragen haben.

Mehr Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Polarlicht
Ferien im Norden buchen: http://www.travel.ch/specials/hoch_in_den_norden.html

Gratis-Schweiz: Wettbewerbe, Gratis Reisen, Rabattgutscheine, etc.

Gratis Schweiz Wettbewerbe online

Gratis Wettbewerbe Schweiz

Gratis-Schweiz ist eine coole (Facebook) Seite. Jetzt gibt es gratis Reisen zu gewinnen, gratis 10% Rabatt Gutscheine, 4 Wochen gratis Tagesanzeiger, etc.

Gehe jetzt auf die Facebook Seite und werde Fan! Am Montag folgt dann 6 Monate gratis Premium Abo auf Xing und 12% Rabatt bei Dell und viele weitere gratis Wettbewerbe: www.facebook.com/wettbewerbeonline

Oder auf die Webseite: www.gratis-schweiz.ch