Die Insel Teneriffa zieht immer mehr Schweizer Touristen an

Teneriffa FerieninformationNicht ohne Grund zieht es immer mehr Schweizerinnen und Schweizer auf die Insel des Frühlings.

Die Insel Teneriffa hat eine Ganzjahres-Durchschnittstemperatur von 23 Grad und bietet diverse Sportmöglichkeiten wie Biken, Tauchen oder Wandern. Die vulkanischen Berge, der herrliche Sternenhimmel und die weissen Sandstrände ziehen die Besucher an das Ferienziel. Im letzten Jahr besuchten rund 90’000 Schweizer die Insel und dieses Jahr werden noch höhere Besucherzahlen erwartet.
Schweizerinnen und Schweizer zieht es vor allem in den Süden von Teneriffa in 4-Sterne-Hotels.

Fast die Hälfte der Insel steht unter Naturschutz. Rund 21 der etwa 80 bekannten Walarten leben das ganze Jahr vor der Küste Teneriffas und lassen sich dort sogar von Nahem betrachten. Die Airlines, welche die Insel anfliegen, dürfen nicht über die Nationalparks fliegen. Das Ergebnis davon ist ein faszinierender Sternenhimmel, welcher Astrologen aus der ganzen Welt anlockt.

Nach jedem Aufenthalt in Teneriffa fällt es dem einen oder anderen schwer die Insel zu verlassen, da man so viel Ruhe und Erholung geniessen kann. Beruhigend zu wissen ist, dass Teneriffa nur ein paar Flugstunden entfernt liegt.

Kap Verde – Inselferien mit portugiesischem Flair

Der Inselstaat Kap Verde wurde 1975 unabhängig von Portugal und liegt vor der Küste Gambias im Atlantik. Die Hauptstadt ist Praia und das Klima der 15 Inseln kann man vergleichen mit den Kanarischen Inseln, also warm und trocken. Da es wenig Niederschläge gibt, ist es auf den Inseln teilweise wüstenähnlich.

Die Insel Boa Vista ist sehr beliebt bei Besuchern für Badeferien, denn sie wurde in den letzten Jahren gezielt ausgebaut zu einer Ferieninsel. Auf Boa Vista findet man die schönsten und längsten Strände der Kap Verden, was viele Touristen anlockt. Wind und Sonne bieten für Surfer und Segler das ideale Reiseziel auf Boa Vista.

Sal
Auf dem internationalen Flughafen Sal landen die meisten Besucher und gehen danach direkt weiter in den bekannten Ferienort Santa Maria, welcher mit langen Stränden und einem herrlichen Ambiente lockt. Man hat viele Restaurants und Ausgehmöglichkeiten zur Verfügung. Für Surfer und Taucher ist die Insel aufgrund des Passatwindes und der intakten Meeresfauna ein ideales Feriendomizil. Als Ausflug bietet sich die Fahrt zur Saline von Pedra Luma, eine Insel die viel Entspannung bietet.

Kap Verde SalSantiago
Auf der grössten Insel der Kap Verden befindet sich die Hauptstadt Praia. Die Insel ist geprägt von viel Geschichte durch die Besetzung der Portugiesen. Santiago war lange der Handelsplatz für Afrika und erlag dadurch mehr dem afrikanischen Einfluss. Beim Besuch der Insel wirst du die afrikanischen Einflüsse spüren und geniessen. Du kannst Wanderungen unternehmen, biken, Wassersport ausprobieren oder einfach am Strand erholen.

Boa Vista
Die Insel ist bekannt für ihre Sandstrände, Dünen, Palmen und Wüsten. 2007 wurde der internationale Flughafen eröffnet, welcher es vielen Touristen ermöglicht die Insel zu besuchen und ihre Vorzüge zu geniessen. Auf der ganzen Insel findest du unberührte, lange Sandstrände, welche zum Surfen und Baden einladen. An Stränden wie Sal und Maio kannst du zwischen Mai und Oktober Meeresschildkröten beobachten, welche hier ihre Eier ablegen. Aber auch sonst gibt es Spannendes zu entdecken. Auf der ganzen Insel triffst du auf Ruinen und alte Steinöfen.

Kap Verde BoavistaFogo
Der Pico do Fogo ist ein knapp 3’000 Meter hoher Vulkan, welcher 1995 das letzte Mal ausbrach. Seit dem letzten Ausbruch ist es eher ruhig um die Insel geworden auch wenn der Vulkan noch immer die Hauptattraktion von Fogo ist. Um den Vulkan herum wird viel Landwirtschaft betrieben, zum Beispiel der Anbau von Kaffee und Wein. Als Souvenir einer Reise nach Fogo bietet sich also Kaffee bestens an.

São Vicente
Die Hafenstadt Midelo ist sowohl das Herz von São Vicente und gleichzeitig ein Muss für Kultur-Interessierte. Die Nationalmusik „Morna“ ist dabei ein Teil und wichtig für die Bewohner der Insel, welche ihre Traditionen gerne ausleben. Wenn die Einheimischen im Februar Karneval feiern, fühlt man sich wie im kleinen Rio de Janeiro. Die Landschaft der Insel ist geprägt durch karge Gebirgszüge und wilde Strände. Wanderungen auf São Vicente sind sehr beliebt.

Santo Antão
Im Norden triffst du auf eine tropische und üppige Vegetation, wo der berühmte „Grogue“ Rum hergestellt wird. Zu Fuss kann man die Insel am besten erkunden. Es gibt zudem viele Routen, welche zum Vulkankrater, durch Täler,  vorbei an Plantagen und über Pflasterwege führen. Wenn du lieber mit dem Bike unterwegs ist, dann ist dies kein Problem, denn die Strecken eignen sich bestens für Mountainbike-Touren.

Reise auf Kap Verden buchen
Möchtest du dich auf eine unvergessliche Reise zum Inselstaat Kap Verde begeben? Dann finde bei Tui das richtige Angebot zu einem unschlagbaren Preis.

Hier buchen!

Kap Verde Santa Maria

Kulinarisches Spektakel im Emmental zu zweit für nur 229.-

Wer denkt, dass das Emmental nichts mehr als nur Käse zu bieten hat, der täuscht sich gewaltig. In den Wintermonaten erstrahlt die Region zu einem wunderschönen Schneeparadies und im Sommer kann man diversen Aktivitäten wie Wandern oder Biken nachgehen. Mit dem Reiseschnäppchen von Dein Deal kannst du das Emmental jetzt noch von der kulinarischen Seite kennenlernen.

Emmental Kulinarik

Verbringe 1 Nacht (Verlängerung möglich) im Doppelzimmer Superieur des Hotel Moosegg, welches im malerischen Emmental eingebettet ist und von Thun und Bern nur 30 Minuten entfernt liegt. Die Gourmetküche des Hotels ist mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet und verwöhnt dich mit all deinen Geschmackssinnen. Parkplätze sowie WLAN stehen gratis zur Verfügung und du geniesst eine herrliche Aussicht über die Berner Alpen und das Tal.
Dir wird täglich ein reichhaltiges Frühstück serviert und im Preis ist ein 5-Gang-Gault-Millau-Dinner vom Feinsten inbegriffen.

Sichere dir hier diesen Deal bereits ab 229.- für zwei Personen!

Das Restaurant hat folgende Auszeichnungen:

  • 16 Gault-Millau-Punkte
  • 7 Guide Bleu Punkte
  • Jeunes Restaurateurs
  • Mitglied der Gilde etablierter Schweizer Gastronomen
  • Mitglied der Chaînes de rôtisseurs

Emmental Kulinarikferien

Ferienparadies Sardinien

Nach Sizilien ist Sardinien die zweitgrösste Insel im Mittelmeer und liegt rund 190 km vom Festland entfernt. Man fliegt also auf die Insel oder erreicht sie mit der Fähre. Aufgrund der vielen Kontraste und der beeindrucken Küste ist Sardinien ein beliebtes Reiseziel.

Sardinien Ausflüge

An den weissen Sandstränden mit dem glasklaren Wasser an den einsamen Buchten hat man das Gefühl die Zeit ist stehengeblieben. Im Norden Sardiniens wirst du von verträumten Badebuchten und zerklüfteten Felsen verzaubert. Porto Cervo ist der Ort wo sich die Reichen und Schönen treffen. Wenn du auf der Suche nach einem Strandparadiesen bist, dann wirst du im Südwesten von Sardinien fündig. Hier geht es einiges ruhiger zu und her aber langweilig wird es dir bestimmt nicht. An der Costa Rei kannst du entlang des 8 km langen Strandes einkaufen und unterhalten werden. Sardinien bietet einiges für Sportbegeisterte. Du kannst surfen, tauchen, golfen, wandern, biken, reiten oder gemütlich spazieren.
Eine ursprüngliche Seite Sardiniens kannst du im Landesinneren kennenlernen. Gebirge, Felsschluchten, Höhlen, Korkeichenwälder und duftende Macchia. Was bei einem Aufenthalt in Sardinien nicht fehlen darf, ist der Besuch von Nuraghen, dass sind alte Turmbauten aus Stein. Wenn du historisch interessiert bist, dann lohnt sich ein Ausflug in die antike Ruinenstadt Nora mit einem römischen Amphitheater, einem Tempel und Mosaiken.
Wie in ganz Italien kommt man kulinarisch auch auf seine Kosten. Du kannst würziges Fleisch, frische Meeresfrüchte und vollmundigen Rotwein geniessen, während du gemütlich in einem der Strandrestaurants sitzt.

Sardinien

Nordsardinien – wild und ursprünglich
Der Norden von Sardinien überzeugt die Besucher mit Charme, wunderschönen Küsten und unberührten grünen Landschaften.
Das Meereswasser schimmert in mehreren Blautönen und die Granitfelsen imponieren den Gästen. Bekannt ist die Costa Smeralda, denn sie besticht mit wunderschönen bilderbuchähnlichen Badebuchten und mediterranem Flair. In Porto Cervo treffen sich nicht nur Promis, auch Ausflüge ins Landesinnere lohnen sich. Die Landschaft ist herb und doch anmutig, so zum Beispiel der historische Ort Orosei. Überzeuge dich selbst!

Südsardinien – karibische Strände
Im Süden von Sardinien triffst du auf atemberaubende Strände, antike Spuren und urprüngliche Traditionen.
Im Vergleich zu Nordsardinien ist Südsardinien ruhiger und mit zahlreichen Strandparadiesen beschenkt. Fein duftende Eukalyptusbäume, weisse Strände und versteckte einsame Badebuchten lassen das Herz jedes Besuchers höher schlagen. Rund um Villasimius findest du diese Strandschätze. Wenn du Abwechslung suchst, dann findest du diese in Cagliari. Dort triffst du mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten an.

Beste Reisezeit
Die Sommermonate von Mai bis Oktober eignen sich am besten für einen Besuch der Insel. Juli und August sind bekannt dafür, dass es ziemlich heiss werden kann (bis zu 40 Grad) und mehrheitlich Italiener unter den Touristen anzutreffen sind, da diese dann Ferien haben. Die Monate vor Juli und nach August eignen sich am besten für einen ruhigen und entspannten Ferientripp nach Sardinien. Der Winter eignet sich weniger, da es wie bei uns oft regnet und teilweise auch stürmisch ist.

Sardinien – Ferien buchen
Bist du auf den Geschmack gekommen und möchtest gleich deine Ferien nach Italien buchen?

Dann finde hier einige Top Angebot für Ferien in Sardinien!