Kap Verde – Inselferien mit portugiesischem Flair

Der Inselstaat Kap Verde wurde 1975 unabhängig von Portugal und liegt vor der Küste Gambias im Atlantik. Die Hauptstadt ist Praia und das Klima der 15 Inseln kann man vergleichen mit den Kanarischen Inseln, also warm und trocken. Da es wenig Niederschläge gibt, ist es auf den Inseln teilweise wüstenähnlich.

Die Insel Boa Vista ist sehr beliebt bei Besuchern für Badeferien, denn sie wurde in den letzten Jahren gezielt ausgebaut zu einer Ferieninsel. Auf Boa Vista findet man die schönsten und längsten Strände der Kap Verden, was viele Touristen anlockt. Wind und Sonne bieten für Surfer und Segler das ideale Reiseziel auf Boa Vista.

Sal
Auf dem internationalen Flughafen Sal landen die meisten Besucher und gehen danach direkt weiter in den bekannten Ferienort Santa Maria, welcher mit langen Stränden und einem herrlichen Ambiente lockt. Man hat viele Restaurants und Ausgehmöglichkeiten zur Verfügung. Für Surfer und Taucher ist die Insel aufgrund des Passatwindes und der intakten Meeresfauna ein ideales Feriendomizil. Als Ausflug bietet sich die Fahrt zur Saline von Pedra Luma, eine Insel die viel Entspannung bietet.

Kap Verde SalSantiago
Auf der grössten Insel der Kap Verden befindet sich die Hauptstadt Praia. Die Insel ist geprägt von viel Geschichte durch die Besetzung der Portugiesen. Santiago war lange der Handelsplatz für Afrika und erlag dadurch mehr dem afrikanischen Einfluss. Beim Besuch der Insel wirst du die afrikanischen Einflüsse spüren und geniessen. Du kannst Wanderungen unternehmen, biken, Wassersport ausprobieren oder einfach am Strand erholen.

Boa Vista
Die Insel ist bekannt für ihre Sandstrände, Dünen, Palmen und Wüsten. 2007 wurde der internationale Flughafen eröffnet, welcher es vielen Touristen ermöglicht die Insel zu besuchen und ihre Vorzüge zu geniessen. Auf der ganzen Insel findest du unberührte, lange Sandstrände, welche zum Surfen und Baden einladen. An Stränden wie Sal und Maio kannst du zwischen Mai und Oktober Meeresschildkröten beobachten, welche hier ihre Eier ablegen. Aber auch sonst gibt es Spannendes zu entdecken. Auf der ganzen Insel triffst du auf Ruinen und alte Steinöfen.

Kap Verde BoavistaFogo
Der Pico do Fogo ist ein knapp 3’000 Meter hoher Vulkan, welcher 1995 das letzte Mal ausbrach. Seit dem letzten Ausbruch ist es eher ruhig um die Insel geworden auch wenn der Vulkan noch immer die Hauptattraktion von Fogo ist. Um den Vulkan herum wird viel Landwirtschaft betrieben, zum Beispiel der Anbau von Kaffee und Wein. Als Souvenir einer Reise nach Fogo bietet sich also Kaffee bestens an.

São Vicente
Die Hafenstadt Midelo ist sowohl das Herz von São Vicente und gleichzeitig ein Muss für Kultur-Interessierte. Die Nationalmusik „Morna“ ist dabei ein Teil und wichtig für die Bewohner der Insel, welche ihre Traditionen gerne ausleben. Wenn die Einheimischen im Februar Karneval feiern, fühlt man sich wie im kleinen Rio de Janeiro. Die Landschaft der Insel ist geprägt durch karge Gebirgszüge und wilde Strände. Wanderungen auf São Vicente sind sehr beliebt.

Santo Antão
Im Norden triffst du auf eine tropische und üppige Vegetation, wo der berühmte „Grogue“ Rum hergestellt wird. Zu Fuss kann man die Insel am besten erkunden. Es gibt zudem viele Routen, welche zum Vulkankrater, durch Täler,  vorbei an Plantagen und über Pflasterwege führen. Wenn du lieber mit dem Bike unterwegs ist, dann ist dies kein Problem, denn die Strecken eignen sich bestens für Mountainbike-Touren.

Reise auf Kap Verden buchen
Möchtest du dich auf eine unvergessliche Reise zum Inselstaat Kap Verde begeben? Dann finde bei Tui das richtige Angebot zu einem unschlagbaren Preis.

Hier buchen!

Kap Verde Santa Maria

Das lebensfrohe Reiseziel Kuba

Kuba ist mehr als Salsa, Rum und Revolution. Bei einer Reise in das faszinierende Land erwartet dich eine beeindruckende Landschaft, herrschaftliche Kolonialstädte und wunderschöne weisse Traumstrände.

Kuba ist ein Inselstaat in der Karibik und grenzt im Norden an den Golf von Mexiko und im Süden an das Karibische Meer. Die Hauptstadt ist der historische Ort Havanna.

Wenn man auf seiner Reise besondere Lebensfreude und eine einzigartige Kultur kennenlernen möchte, dann ist Kuba ein ideales Reiseziel.

Wer Entspannung und Badeferien sucht, der wird in Varadero fündig, wo sich ein kilometerlanger Sandstrand mit glasklarem Wasser befindet. Es ist ein Paradies für Ruhesuchende, Golfspieler und Taucher.

kubanischer Mann

Was auf deiner Reis nach Kuba auf keinen Fall fehlen darf, ist die Hauptstadt Havanna. Egal ob du selbst mit dem Mietwagen ein paar Stunden oder Tage dort verbringst oder ob du vom Hotel aus einen Ausflug buchst, die Stadt musst du gesehen haben. Wunderschöne Burgen und Paläste erwarten dich hier sowie viele historische Gebäude und Salsaclubs. Natürlich bietet es sich auch an, den Abend bei einem Glas Rum und einer Zigarre ausklingen zu lassen.

Die kubanische Musik zusammen mit dem Salsa ist das allgegenwärtige Lebenselixier des Landes. Selten trifft so viel Verschiedenes auf einer kleinen Insel zusammen wie auf der karibischen Traumdestination. Afrokubanische Götter und Sozialismus, Nostalgie und neuste Luxushotels, Sanftmut und Temperament. Geniesse einen Ausflug mit einem der bekannten Oldtimer und begebe dich auf eine Reise in die Vergangenheit.

HavannaTrinidad
Das Städtechen ist umgeben von bewaldeten Hängen, farbenfrohen Häuserzeilen, glänzendem Kopfsteinpflaster und geschmückten Holztüren. Man fühlt sich total in die Vergangenheit versetzt.
Trinidad ist eine beschauliche Stadt, in der man sich für mehrere Tage aufhalten sollte. Im historischen Zentrum kann man in der Geschichte Kubas schwelgen, kubanisches Essen geniessen und Museen anschauen. Aber auch ein beliebter Badeort befindet sich in der Nähe Trinidads, welcher noch nicht zu sehr vom Massentourismus eingenommen wurde.

Viñales
Eine der beeindruckendsten Gegenden Kubas im Westen des Landes. Die Landschaft fasziniert mit Königspalmen, Kalksteinfelsen, Tabak- und Früchteplantagen, leuchtend roter Erde und authentischen einfachen Häusern.

Vinales
Cienfuegos
Gelegen ist die Ortschaft in einer imposanten Bucht in Zentral-Kuba und galt früher als verrufenes Seeräubernest.  Durch ihre Bauten aus dem 17. Jahrhundert und dem speziellen Hafen ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel geworden, das oft auch die „Perle des Südens“ genannt wird.

Baracoa
Die kleine Ortschaft liegt zwischen der Nordküste und dem Sierra Maestra Gebirge, welches für die Abgeschiedenheit der Stadt verantwortlich ist. Für viele Besucher, die Kuba ausgiebig bereist haben, ist es der schönste Ort des Landes, da er noch sehr ursprünglich ist und das typisch karibische Flair versprüht. Die Lage der Stadt verhindert den Massentourimus, weshlab Baracoa der perfekte Ort für Ruhe, Erholung und Entspannung in kubanischer Atmosphäre ist.

Bist du an einer Reise nach Kuba interessiert und brauchst nur noch das perfekte Angebot? Wir haben das top Reiseschnäppchen für Ferien nach Kuba und Mexiko gefunden.

Lass dich hier vom Tchibo Angebot überzeugen!

Sri Lanka – ein farbenfrohes Paradies

Sri Lanka ist ein Inselstaat im indischen Ozean und das Land überzeugt mit bilderbuchähnlichen Traumstränden, bunten Gewändern und der Faszination für die eigene Religion. Der Buddhismus ist auf der Insel allgegenwärtig, denn ihm gehören knapp 70 Prozent der Inselbewohner an. Daher trifft man auf einer Reise durch Sri Lanka immer wieder Mönche mit orangen Gewändern und atemberaubende Tempelanlagen. Ein Besuchermagnet sind aber auf jeden Fall auch die wunderschönen, endlosen Sandstrände welche zur Erholung einladen.
Was ebenfalls für viel Entspannung sorgt ist Ayurveda, die altindische Heilkunst wird in beinahe jedem Hotel angeboten und verspricht Heilung für Körper und Seele.

Sri Lanka Indischer Ozean